Niederlage besiegelt tolle Saison

Mit einer Niederlage aus dem letzten Saisonspiel beim ungeschlagenen Meister 1.TTC Greifswald "besiegelte" die erste Mannschaft als Neuling eine tolle Saison in der Verbandsliga Mecklenburg Vorpommern.

Zu unserem letzten Saisonspiel reisten wir nach Greifswald. Ergebnistechnisch für beide Mannschaften vollkommen irrelevant, da bereits einen Spieltag zuvor beide Mannschaften ihre Ligaposition festzurren konnten. Vielmehr ging es wohl um's Prestige bzw. die Frage, ob Greifswald ungeschlagen aus der Saison gehen würde, da wir bereits mit Ende der Hinrunde stark ins Rollen gekommen sind. Anders kann man sich wohl auch nicht erklären, dass beide Teams mit ihrer Stamm-Sechs antraten.

Bereits bei der freundlichen Begrüßung äußerten wir, dass wir Greifswald zumindest kitzeln wollten. Als dann von gastgebender Seite ein zaghaftes "Wir begrüßen unsere Gäste mit einem einfachen !! Schmetter.... ling !! kam, war unsere Angriffslust umso mehr geweckt ;o). Die Voraussetzungen waren leider nicht die Besten, da Matze noch angeschlagen vom letzten Wochenende an den Tisch musste, Steppu eh noch 8 Wochen zurückhing und Jan am Vorabend nicht in den Schlaf fand. Das soll aber auf keinen Fall als Ausrede herhalten, zumal wir unsere Chancen haben sollten.

Wir starteten wie die Feuerwehr und konnten die beiden ersten Doppel gewinnen. Matze/Erik gewannen 3:0 gegen Matzke/Schneider während Micha/Steppu mit ebenfalls 3:0 gegen Lüskow/Kriese siegreich waren. Oha!! Das zweite mal in Folge wurde ein starkes 1er Doppel geschlagen, wobei erneut Micha richtig brannte und der entscheidende Faktor auf Rühner Seite war. Leider konnten Ralf/Jan nicht ihre starken Leistungen die Saison hinweg bestätigen und verloren mit 0:3. Speziell Jan traf verhältnismäßig wenig und vergab zu häufig "einfache" Bälle.

2-1 nach den Doppeln.

Die Doppel machten Lust auf mehr, jedoch ging es ab dann fast nur noch abwärts. Erik verlor in einem knappen Spiel mit 2:3 gegen Matzke. Matze verlor ebenfalls mit 2:3 gegen Unterseher, nachdem er bereits im 4.Satz mit 9:3 führte, diesen dann aber mit 10:12 abgeben musste. Exakt anders herum der 5.Satz, in dem Unterseher bereits 10:4 führte, dann aber nach Matze's Aufholjagd doch mit 11:9 den Sack zumachte. Auch das nächste Spiel ging knapp mit 2:3 verloren. Jan spielte phasenweise gutes Tischtennis gegen Schneider, phasenweise aber auch wieder nicht. Letztlich ein 10:12 im 5.Satz. Micha konnte gegen Lüskow den "run" der Greifswalder leider nur kurz unterbrechen. Richtig gut aufgelegt erspielte er sich gegen einen gut aufgelegten Lüskow, der des Häufigeren Probleme mit Michas Aufschlägen hatte, 3:1 Erfolg. Im unteren Paarkreuz hatten Ralf (1:3 gegen Kriese) und Steppu (1:3 gegen Kuty) keine richtige Chance auf einen Punktgewinn. In der 2. Einzelrunde gab es dann auch weiterhin nichts mehr zu feiern. Die Ergebnisse von Matze gegen Matzke 2:3, Erik 0:3 gegen einen starken Unterseher und Micha 0:3 gegen Schneider führten letztlich zur 3:9 Niederlage.

Endtstand 9-3 für den 1.TTC Greifswald.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Greifswalder, der durchaus Parallelen zu unserem Spiel gegen den TSV Rostock Süd 2 aufweist, nur eben anders herum. Wer weiß wie das Spiel gelaufen wäre, hätten wir die engen 5-Satz-Spiele positiver gestalten können. Statt 3-4 hätte es bestenfalls auch 6-1 stehen können. Glückwunsch nochmal an dieser Stelle an den 1.TTC Greifswald für die lupenreine Saison und viel Spaß in der Verbandsoberliga.

Für uns war dieser Spieltag jedoch nicht weiter tragisch, haben wir doch mehr erreicht, als wir uns vor der Saison ausgerechnet hatten. Was mich (Steppu) letztlich am meisten beeindruckt hat? Trotz grad erlittener Niederlage gratulierten wir uns gegenseitig zu dieser geilen Saison! Klasse Aktion Jungs!!!


Am 06./07.05.2017 findet vsl. in Schwarzenbek die Relegation zur Verbandsoberliga statt. Auch wenn wir gegen die dortigen Truppen (vsl. TSV Schwarzenbek 2, Walddörfer SV, TSV Brunsbüttel bzw. SC Mittelpunkt Nortorf) kaum realistische Siegchancen haben, so werden wir trotzdem das Recht zur Teilnahme wahrnehmen, denn diese 2 Tage haben wir uns einfach verdient.

Die Spielprotokolle findet ihr hier click-tt.

(geschrieben von Steppu, 09.April 2017) 

 

Kommentare   

 
+1 #1 Matze 2017-04-10 18:15
...sprach's, schrieb's und hatte Recht :)

Verdienter Sieg der Greifswalder, die in allen Paarkreuzen und Doppeln zurecht den Meistertitel behaupteten. Glückwunsch und toi, toi, toi für die VOL.

War aber auch aus Rühner Sicht ein überragendes Ligaergebnis. Das Maximum erreicht und dabei ne Menge Spaß gehabt. Nächste Saison besteht die Aufgabe dann darin, diese Qualität zu bestätigen.

Jetzt aber erstmal Ostern und Schonung, dann nochmal Aufrappeln und in der Reli die Matchhärte für das Pokalfinale aufbauen.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Letzte Kommentare

  • Matze 06.10.2017 11:44
    Cool und passend geschrieben Steppu. Die Michaels waren unsere Versicherung. Alle anderen haben noch ...

    Weiterlesen...

     
  • Matze 10.04.2017 18:15
    ...sprach's, schrieb's und hatte Recht :) Verdienter Sieg der Greifswalder, die in allen Paarkreuzen ...

    Weiterlesen...

     
  • Micha 22.03.2017 14:40
    Einfach wieder schick zu lesen. Danke Steppu..;) Du hast den Beruf verfehlt..:)

    Weiterlesen...

     
  • uli 19.03.2017 21:30
    Wenn's läuft, dann läuft's. R.E.S.P.E.K.T.

    Weiterlesen...